Essensreste in den Brackets, Silberglanz auf Selfies oder einfach nervige Sprüche von den Freunden:

Es gibt viele Gründe, warum Jugendliche sich eine unsichtbare Zahnspange wünschen. Neben der Lingual-Zahnspange, die wir fest von innen auf den Zähnen anbringen, bietet sich hier eine transparente Zahnschiene an.

Die Vorteile von unsichtbaren Zahnschienen für Jugendliche

  • Freunde und Mitschüler bemerken die hauchdünnen Schienen kaum.
  • Zum Essen oder Zähneputzen nehmen Jugendliche die Zahnschienen einfach raus.
  • Dank digitaler Technik sehen sie schon zu Beginn, wie schön die Zähne später stehen.

Wann ist eine unsichtbare Zahnkorrektur für Jugendliche die richtige Wahl?

Stehen Zähne zu eng zusammen?

Oder stört eine Zahnlücke das Lächeln? Mit einer unsichtbaren Zahnschiene können wir leichte bis mittelschwere Fehlstellungen korrigieren. Wir setzen das System von Invisalign ein. Die transparenten Schienen heißen im Fachjargon Aligner. Sie bestehen aus dünnem Kunststoff.

Ob eine unsichtbare Zahnschiene für den Nachwuchs infrage kommt, klären wir gerne in einem ersten Beratungsgespräch.

Was kosten die unsichtbaren Zahnschienen für Jugendliche?

Zurzeit übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen (GKV) die Kosten für eine Aligner-Therapie nicht. Das heißt, Eltern müssen die Differenz zwischen dem Krankenkassen-Zuschuss zu einer regulären Zahnspange und den tatsächlichen Kosten einer Invisalign-Schiene bezahlen. Private Krankenkassen übernehmen die unsichtbare Zahnkorrektur – je nach individuellem Versicherungsvertrag.

Die genauen Kosten können wir Ihnen nach der Erstuntersuchung in unserer Praxis sagen. Sie erhalten von uns dann einen detaillierten Heil- und Kostenplan, den Sie bei Ihrer Krankenkasse einreichen können.