Zahnspange herausnehmbar für Kinder/Jugendliche aus Euskirchen – die Möglichkeiten

Manchmal fühlt es sich an, als wären Jugendliche über Nacht 50 Zentimeter gewachsen. Den pubertären Wachstumsschub nutzen wir, um mit einer herausnehmbaren Zahnspange Zähne und Kiefer zu beeinflussen.

So wirkt die lose Zahnspange bei Jugendlichen optimal:

  • Regelmäßig tragen: bestenfalls 16 Stunden täglich. Das garantiert, dass die Zähne schnell gerade stehen.
  • Weitertragen: auch wenn die Zahnspange am Anfang ein Fremdkörper im Mund ist. Das legt sich nach ein paar Tagen.
  • Durchhalten: Wer motiviert bleibt, kommt am schnellsten zum Ziel.

Wofür eignen sich lose Zahnspangen bei Jugendlichen?

Es gibt verschiedene Arten von herausnehmbaren Zahnspangen. Je nach Indikation setzen wir aktive Platten oder funktions-kieferorthopädische Geräte ein.

Aktive Platten:

  • gibt es einzeln für Ober- oder Unterkiefer.
  • bringen minimal verschobene Zähne in die richtige Position.
  • schaffen Platz für nachkommende bleibende Zähne.

Funktions-kieferorthopädische Geräte:

  • nutzen Mund- und Zungenmuskeln, um Zähne und Kiefer zu korrigieren.
  • liegen meist locker im Mund, ohne eigenen Druck auszuüben.
  • wirken am besten in Wachstumsphasen.

Bei Jugendlichen setzen wir herausnehmbare Zahnspangen häufig ein, um:

  • leichte Fehlstellung der Zähne zu korrigieren,
  • eine pubertären Wachstumsschub zu nutzen, um den Ober- oder Unterkiefer in die perfekte Position zu schieben.
  • die Tragezeit einer festen Zahnspange zu verkürzen.
Häufigste Fragen

Vor- und Nachteile von herausnehmbaren Zahnspangen bei Jugendlichen

In vielen Fällen empfehlen wir eine Tragezeit von rund 16 Stunden. Jugendliche tragen ihre Zahnspange meist nachts und ein paar Stunden am Tag. Beim Sport oder beim Essen nehmen sie diese einfach raus.

Das verführt dazu, dass Jugendliche die Zahnspange nur nachts oder unregelmäßig tragen. So verlängert sich die Therapie oder erreicht nicht das gewünschte Ergebnis. Deshalb ist es wichtig, dass Eltern und wir als Kieferorthopäden immer wieder motivieren.

Wir nehmen uns bei den regelmäßigen Kontrollterminen viel Zeit, um:

  • offene Fragen zu klären,
  • Tipps zum Umgang mit der Zahnspange zu geben
  • und auf individuelle Wünsche unserer jungen Patienten einzugehen.